0

Motten im Bauch

Roman über eine toxische Beziehung

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783453218284
Sprache: Deutsch
Umfang: 256 S.
Einband: Paperback

Beschreibung

Nicht jedes Kribbeln im Bauch verspricht eine glückliche Beziehung. Toxische Beziehungen haben immer nur andere? Aber was, wenn man plötzlich doch selbst betroffen ist? Wenn sich die Schmetterlinge im Bauch als Motten entpuppen und die schönen ersten Wochen nichts weiter sind, als eine Erinnerung, an die man sich klammert? Wenn der Traumtyp zum Arschloch mutiert, der aufregende Sex zur Angsterfahrung, die schmeichelhafte Eifersucht zur Besessenheit und Manipulation. Ines Anioli erzählt in ihrem Roman von der Kunstfigur Emma, die immer tiefer in so eine Beziehung gerät und kaum merkt, wie ihre Liebe eine ungesunde Wendung nimmt. Hautnah und direkt zeichnet sie den Verlauf in allen Höhen und Tiefen, ohne dabei ihren eigenen Humor zu verlieren. Motten im Bauch ist eine drastische, explizite und manchmal urkomische Abhandlung über Liebe und Selbstverlust, Abhängigkeit und Selbstfindung.

Autorenportrait

Ines Anioli wurde 1986 in Duisburg geboren und durchlief dort die wichtigsten Stationen einer klassischen Pott-Kindheit. Mit Teils unnötigen Abschlüssen in der Tasche zog es sie dann nach Berlin, um dort irgendwas mit Medien zu machen. Und Ines macht sehr viel mit Medien: Sie ist ausgebildete Hörfunkmoderatorin und Journalistin. Sie startete ihren ersten Podcast, als die meisten Leute noch CDs gehört haben, und blieb diesem Medium bis heute treu. Man kann Ines aber nicht nur hören, sondern auch sehen. Im Fernsehen z.B. oder auf Instagram. Ihre große Liebe ist allerdings die große Bühne und deswegen ist sie heute hauptberufliche Comedienne und tourt mit ihrem neuen Programm "GODDESS" durch Deutschland.